Freitag, 26. Dezember 2008

Memory Stick Pro Duo Dual Slot Adapter

was ein Name :)

aber die Erfindung des Jahres !!! Seit Wochen benutze ich diesen Adapter und die Idee ist so simpel und so genial. Mit dem Adapter ist es quasi möglich 32GB (2x 16GB MicroSD) in seine Sony-Digicam zupacken. Nicht schlecht, oder ? Einfach genial finde ich.

Kaufen kann man diesen Adapter z.B. bei http://www.maxxxware.de

Gespannt darf man auch auf die SSDs sein, die sollen sauschnell sein. Nur mal so als Vergleich: Im Thinkpad X301 ist eine SSD von Hitachi drin, die macht so 95-98MB, die SSDs von Maxxxware sollen nochmal 50MB mehr machen. Und die V2 soll locker doppelt so schnell sein wie z.B. die Hitachi. Das Jahr 2009 fängt gut an :)

Mal sehen wie so ein X301, X61, X31 oder S10 mit so einer SSD abgehen. Ich werde berichten und auch Ergebisse posten.

Netbook Lenovo Ideapad S10e

In der Beliebtheitsstatistik an erster Stelle immer noch das Ideapad S10. Mit Recht kann ich nur sagen. Das Samsung NC10 (Platz 2) hat von der Optik her eine schönere Tastatur (weil z.B. große Enter und Backspace-Taste) dafür ist die Lenovo-Tastatur her von der Qualität her schon eine ganze Ecke besser. Bei der Samsung-Tastatur sind manche Tasten irgendwie sehr wackelig. Sehr nett beim Ideapad ist natürlich der Express-Slot. Auf den Fotos könnt ihr das Linux-Modell sehen. Da ist eine 4GB SSD drin wo auch das Linux drauf ist. Wie auf den Fotos zu sehen ist: Es kann noch eine 2.5" Festplatte eingebaut werden. Man könnte also z.B. ein Windows auf die SSD kopieren und eine fette Festplatte für die normalen Daten nehmen. Nett Idee :)



Fotos Ideapad S10

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Weihnachten ...

Ich wünsche allen Lesern, Nerds, Freaks ein frohes Weihnachtsfest. Ich war dieses Jahr nicht sonderlich aktiv was diese Seite betrifft, es ist eben privat sehr viel passiert und nun wird alles langsam wieder normal.

Wie gesagt, wünsche euch alles liebe und alles gute und ich hoffe ich habt viele schöne Dinge bekommen. Ich habe von meinem Schnuck 2 Karten bekommen für "Lord of the Dance" ... das möchte ich schon seit Jahren sehen und ich freue mich wie ein kleines Kind darüber. Dazu noch ein bisschen Issey Miyake ... herrlich!

Also mein geliebtes Ruhrgebiet .. am 7.2.2009 besuche ich euch wieder und dann wird gesteppt :)

Frohe Fest .. yoooo yoooo yooooo *lol* auch von Mister Sloggi :)

Freitag, 19. Dezember 2008

Atheros AR 5007 (AR5BXB63) und Ubuntu!

Wie sehr ich es hasse .. ich weiß schon warum ich überall nur Wlan-Karten von Intel verbaue!!!

Nun gut, kann man nicht ändern. Aber es macht einen schon bockig wenn man sich das X31 seiner Freundin anschaut wo Ubuntu 8.x geladen wird und wo sofort das Wlan (Intel 2200) funktioniert. Ohne einen einzigen Aussetzer ...

Man selber hat einen X61 mit Atheros-Wlan und hat NUR Abbrüche und Aussetzer, ständig neue Connects ... echt schlimm. Da kommt man echt auf so Gedanken das Ding aus dem Fenster zu schmeissen :)

Nach fast 2 Tagen basteln gibts aber nun eine Lösung für Ubuntu 8.1:

Einfach per Synaptic die anderen Atheros-Treiber laden, vorher aber die Backports zu den Packetquellen eintragen. Dann oben in der Suchmaske eingeben: Backports

Dann dieses Archiv installieren: inux-backports-modules-2.6.27-9-generic

Neu starten und seitdem keine Abbrüche mehr. Das Anmelden dauert nur immer noch sehr lange im Vergleich zu den Intel-Karten ... bin echt am überlegen wieder die Intel 4965 in den X61 zu bauen. Ich sage nur: Intel Rulez !!!!

Freitag, 12. Dezember 2008

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Samstag, 29. November 2008

Smartphones mit WM 6.1, GPS und Frontkeyboard

Hallo,

mal wieder ein Update nach langer Zeit, meine Freundin hat sich beschwert das ich mich zu wenig um diese Seite kümmere. Die letzten Monate habe ich einige nettes Gadgets in den Händen gehabt und ich muss schon anmerken das mir die Produkt-Politik von HTC schon mächtig auf den Sack geht. Die sollten schon langsam mal aus ihrem Schlaf erwachen und mal ein schönes Gerät ala Blackberry-Style bauen. Ich bin absolut kein Blackberry-Freund (wegen dem OS) aber sie haben beachtlich an Marktanteilen gewonnen und das wird schon seinen Grund haben. HTC ist wirklich am pennen, bauen immer neue Geräte mit immer größeren Displays, egal wie schlecht die Akku-Laufzeiten dabei sind und es scheint HTC auch egal zu sein wie lahm ihre Fingerbedienung ist. Die sollten sich mal ein EierPhone schnappen und mal 30 Minuten damit arbeiten. Das ist Geschwindigkeit, da ist nichts träge, es funktioniert einfach. Nun gut, das Eierphone ist nichts für SMS oder eMails, aber recht nett zum spielen. Meiner Meinung nach auch kein Business-Handy, in keiner Weise. Es feht einfach ein reales Keyboard.

okay, komme wieder vom Thema ab. Wie gesagt die letzten Wochen einige nettes Spielzeuge in der Hand gehabt und zur Zeit bei mir völlig angesagt: Motorola Q9H (Das AT&T Modell mit GPS)

Ich vergleiche dieses Q9H mit dem Nokia E71, Samsung SGH-I617 (ebenfalls das AT&T Modell mit GPS), Asus m530w, XDA Cosmo, MDA Mail, VDA GPS

Wie ihr seht, alles Smartphones mit Front-Keyboard, die letzteren 4 ohne eingebautem GPS. Bevor ich jetzt alle Vor-und Nachteile aufzähle, schreibe ich einfach mal meine pers. Rangfolge der Geräte auf:

1: Motorola Q9H
2: Samsung SGH-I617
3: Asus m530w
4: Nokia E71
5: MDA Mail
6: XDA Cosmo
7: VDA GPS

Viele werden jetzt erschüttert sein das ich das Nokia an vierter Stelle setze. Naja, das hat schon seinen Grund. Es ist kein WM-Phone und es ist zu schmal. Ich hätte nie gedacht das ich mal so denke, aber wenn man es längere Zeit in der Hand hält bekomme ich zumindest einen Krampf in den Fingern. Das Problem hatte ich beim E61 nicht. Zu schmal muss nicht besser sein. Es muss schon gut in der Hand liegen. Das Moto ist ca 1cm breiter als das E71 und das kann man echt lange halten. Beim Moto sind die Tasten sehr gut zu bedienen. Das Gehäuse des Nokias ist im Grund absolut genial vom Material her, schon sehr robust, das Display ist sehr gut von den Farben her, aber eben zu schmal was sich dann auch an den kleinen Tasten bemerkbar macht. Wenn das Nokia 1cm breiter wäre, WM6.1 drauf wäre, wäre es wahrscheinlich das Smartphone des Jahres! Einen sehr großen Pluspunkt hat das E71: Akkulaufzeit! Zweiter netter Pluspunkt ist der Sound und die Sprachqualität, eben Nokia-Qualität. Da war das E61 schon top, keine Frage! Was natürlich nach wie vor nicht funktioniert: Exchange bzw. Mail for Exchange. Es werden nach wie vor nicht alle Felder 100% gesynct, auch die Kontakt-Fotos werden nicht gesynct. (Bei WM kein Problem!)

Motorola Q9H (AT&T Modell mit GPS): sehr schön flach, keine 12mm! Sehr gutes Display! Sound ? Besser als das E71, das Moto hat 2 Lautsprecher im unteren Teil des Gehäuses und per Software läßt sich auch ein Spatial-Stereo-Effekt einschalten. Nach langer Zeit ein Handy was man auf den Tisch legen kann und als Musik-Maschine benutzen kann. Es klingt wirklich gut ... und laut!

Wie gesagt, das Moto ist schon 1cm breiter als das Samsung oder Nokia, aber eben dünn, liegt sehr gut in der Hand. Beim Samsung sind die Tasten irgendwie billig, Druckpunkt schon komisch. Das Q9H hat ein gummiertes Rückteil, sehr gut verarbeitet.

Bis hier hatte ich den Text schon vor 2 Monaten fertig ... nun haben wir Dezember, wie die Zeit vergeht ... schon heftig!

Ist wieder mal viel passiert und ich habe einfach wenig Zeit, leider auch für diese Seite sehr wenig Zeit. Zur Zeit sieht es so aus, das ich das Motorola Q9H schon länger als Hauptelefon nutze. Ja, ich ziehe das Q9H auch dem Nokia E71 vor.

Sorry das ich diesen Vergleich dieser netten Smartphones nicht weiter beschrieben habe. Ich löse auch meine Smartphone-Sammlung auf, wer also noch ein nettes Handy für Weihnachten braucht, einfach melden. (Hätte da noch ein Nokia E71, 2x HTC S620, ein VDA GPS und das Samsung SGH-I617 mit eingebautem GPS)

Ich werde die Tage mal von einem neuen Adapter schreiben den ich in der SonyCam drin habe. Das ist so ein MemoryStick Duo-Adapter, wo 2 MicroSD reinkommen. 2x16 GB = 32GB in der Sony Cybershot :)

Das ist echt in Sachen Adapter das Gadget des Jahres, kein Witz!

Bis später und einen schönen ersten Advent wünsche ich!

Dienstag, 16. September 2008

Thinkpad T61 14" Widescreen UMTS 4GB Ram - 999 Euro

Festhalten .. jetzt kommt ein Karton:

Lenovo Thinkpad T61

Core 2 Duo T8100 mit 2.1 GHz
14" Widescreen
Auflösung 1280 x 800 Pixel
shared Grafik
160 GB Festplatte (5400 Umdrehungen)
4 GB Ram
UMTS integriert
Firewire
Bluetooth
Wlan
6 Zellen Hochleistungsakku (steht also hinten raus)
2.3kg
3 Jahre Garantie mit Vor-Ort-Service

für 999 Euro!

Es sind 5 Stück da, wenn weg dann weg!
Mit richtiger Rechnung und allem drum und dran!

Interesse ? eMail an greddy7 at gmail dot com

Es ist definitiv ein HAMMER, das Gerät und der Preis!

Für den gleichen Preis gibt es auch ein T61 mit 15.4" Widescreen und der 1680x1050er Auflösung (keine eigene Grafik-Karte, also shared Lösung), kein UMTS, dafür 2.4 Ghz (Core 2 Duo T8300), auch 4 GB Ram, 160er Festplatte mit 7200 Umdrehungen und 3 Jahre Garantie (kein Vor-Ort-Service), ca 2.6kg

Montag, 15. September 2008

Formel-1 ... Vettel .. Hype ... Presse ... Internet ...

nichts gegen den Vettel, ist ein netter Bursche und ist definitiv ein guter Fahrer und mit Sicherheit auch besser als die Wurst Montoya und ich pers. glaube auch das er besser ist als z.B. der Alonso ...

Aaaaaaaber:

nach dem Glückssieg letztes Wochenende gleich solche Hypes oder Sprüche loszulassen dass es der neue Schumacher ist ... mir fehlen die Wort. Was rauchen solche Leute die sowas in die Welt setzen ? Kommt mal wieder runter! Guter Fahrer, okay, gutes Rennen gefahren, ebenfalls okay .. aber das war es dann auch schon.

Das nächste Rennen ist er wieder weiter hinten und keine Sau spricht mehr von ihm und seinem Sieg. Wir werden sehen!

Samstag, 16. August 2008

Lenovo Thinkpad W700

Endlich mal ein 17" Thinkpad ...

Gewicht ca 3.8kg, 2 Festplatten (auch mit Raid), WUXGA (1920x1200 Pixel), optional mit eingebautem Wacom Digitizertablet, optional auch mit eingebauter Kamera und auch einem Blueray-Laufwerk. Speicherausbau bis 8GB, Turbo-Memory bis 2GB, Festplatten bis 320GB (mit 5400 Umdrehungen), die 160er und die 200er Festplatte haben 7200 Umdrehungen, optional auch mit einem 64GB SSD Laufwerk. Statt 3 USB hat das Thinkpad nun 5 USB-Anschlüsse ...

Unterm Strich: Echt geil, wurde auch Zeit.



hier kann man schön die beiden Festplatten-Slots sehen:









Freitag, 15. August 2008

Vergleich Netbooks :)

Wie ich schon am 7.8.08 schrieb, das MSI U100 (oder auch MSI Wind oder auch Medion Akoya E1210) ist zur Zeit das beste Netbook. Bin mir aber trotzdem auch sehr sicher wenn das Ideapad S10 kommt das MSI vom 1.Platz kicken wird.

Donnerstag, 7. August 2008

Netbook Lenovo Ideapad S9 und S10

Lenovo braucht immer etwas länger, dafür lohnt sich meistens das warten. Natürlich muss Lenovo nach Asus, Acer und MSI auch ein Netbook auf den Markt schmeissen. Bisher war von den genannten 3 Netbooks das MSI Wind (MSI U100) mit Abstand das beste Gerät, die Lenovo Ideapads werden das MSI Netbook aber locker toppen :)



Das Ideapad S10 hat ein 10" Display, Kartenleser, eine vernünftige Tastatur, ein Multi-Touchpad (versteht also Gesten wie auch z.B. das Macbook Air), ein Express-Card Einschub (z.B. für eine UMTS-Karte), Festplatten bis 160GB und bis 1GB Ram, einfach gut ... wirklich gut. Betriebssystem wird Windows XP und Linux sein und es gibt natürlich auch verschiedene Farben wie Rot, Weiß, Schwarz, Pink und Blau. Wenn man davon ausgeht dass die Ideapads von der Qualität her so wie die 3000er Serie sind, werden diese Ideapads richtig Spaß machen ... und das für einen Preis ab 360 Euro.



Nur sehr schade dass sie keinen Trackpoint haben. Das wäre der Hammer gewesen ... und ein mattes Display. Schade :(



und ein Live-Video gibt es nun auch :)



PS: Ein Thinkpad der X-Serie ist immer noch 1cm schmaler und hat eine "richtige" XGA-Auflösung und ist 100mal robuster und einen Trackpoint und und und :)

Nun zum Schluß noch meine pers. Rangliste der Netbooks: (unter 400 Euro)

1: Lenovo Ideapad S10, von der Qualität her immer eine TOP Firma, das S10 hat sogar einen PCMCIA-Einschub

2: MSI Wind (U100)
mit 80er Festplatte, 10" Display, helleres Display als Acer und deutlich heller als das von Asus, ebenfalls sehr gute Tastatur mit großer ENTER-Taste und Backspace-Taste

Note: Das Advent 4211 ist baugleich mit dem MSI U100, nur eben andere Speicher und andere Festplatte, daher der günstigere Preis!

3: Acer Aspire One
größere Tastatur als ein Asus, helleres Display als Asus, kein Bluetooth, nicht so schlecht verarbeitet wie Aus.

4: Asus eeePc
Keine Worte! Sie waren die ersten mit diesem Hype, das war es aber dann auch. Mochte noch nie diese Firma weil die Qualität, Support und Service so ziemlich das übelste ist was es so gibt. (Ob Mainboard, PDAs, Notebooks, die gleiche Seuche wie Sony)

Montag, 4. August 2008

Studivz ... und Domainnamen mit vz ...

was glauben die eigendlich wer sie sind ? Zuerst die Facebook-Kopie, nun der Wahn mit den Abmahnungen ... was rauchen die für ein Zeug ?

Ich hoffe diese Typen holt mal irgendeiner von ihrem Trip runter, die gehören echt alle in einen Sack und dann ...

Die sind ja noch dreister und kranker als diese Jamba-Schwumsen und ich kann nur hoffen das sie schön einen auf den Sack bekommen. Mit fremden Federn schmücken, pfui, diese Heißluftakademiker ohne eigene Ideen kann man echt alle in die Tonne treten.

Hier noch etwas zu dem Thema, einfach köstlich :)

http://bumi.wordpress.com/2006/10/03/studivz-in-original-facebook-farben

Samstag, 2. August 2008

Nokia E71 - HTC Diamond


tja, das ist es! Definitiv ... !

ich habe die letzten Jahre etliche Phones in den Händen gehabt, aber das E71 ist definitiv ein absolut geiles Teil! Wenn nur nicht dieses Symbian wäre ...

HTC ? Halloooo ? Schaut euch mal das E71 an und baut auch so ein Ding !!!!

Nur schade dass es das E71 Deutschland nur in den Farben "steel grey" und "white" gibt

Schaut euch mal z.B. Chrom mit weißem Keyboard an :)

Ganz in schwarz (also nicht "steel grey") wäre genau mein Ding. Abwarten sage ich nur :)

Thema Diamond: Ich konnte von Anfang an nicht den Hype um dieses Teil verstehen, jetzt ist es da und jeder will es wieder abgeben. Kann ich verstehen :)
Auf Bildern sieht es recht nett aus, aber nachdem ich es in den Händen hatte und ein bisschen damit gespielt habe, war mir schon klar dass es das Phone auf keinen Fall ist.

Ist schon traurig, dass in der WM-Welt so wenig passiert. Wirklich nette Phones sind ja nie wirklich auf den Markt gekommen. Ich würde heute noch jederzeit so ein I-Mate JAQ4 herstellen, wenn ich es könnte. Oder eben das E71 mit WM6.1 als Betriebssystem. Das wäre echt ein Referenz-Handy!

So, ich wünsche euch ein schönes Wochenende und schwärme nun weiter von der neuen Camaro :)

PS: Folgende Hardware ist abzugeben: (Kauf oder Tausch)

VDA GPS, HTC Herald (P4350), Dell D400 Subnotebook

Suche z.B.: Thinkpad X30, X31, X32

Mittwoch, 2. Juli 2008

neues ? Wohl kaum ...

Hallo ihr ...

wieder sind 2 Monate vergangen und in der HTC-Scene ist nicht wirklich viel passiert was mich so vom Hocker reißen würde. Das Diamond ist in aller Munde was ich ehrlich gesagt nicht so recht verstehe. Was ist nun so toll an dem Gerät ? Es sieht fein aus ... kein MicroSD Slot .. keine Einhandbedienung. (jaja, ich weiß .. ist für manchen nicht so wichtig .. ist ja in Ordnung)

Das Diamond mit Keyboard (HTC Touch Pro) ist wieder mit 18/19mm wieder mal zu dick, Backstein läßt grüßen.

Was gibts sonst neues was interessant wäre ? Thema Ipaq 914 ? Never .. das Ding habe ich endgültig abgehakt, mit so einer Akkuleistung kann ich definitiv nicht leben.

Nokia macht im Moment richtig gute Dinge, ich sag da jetzt nur Nokia E71 !!!

Alles drin, Front-Keyboard, EDGE, GPRS, GSM, HSCSD, HSDPA, BT 2.0, Wlan, GPS und das bei einer Dicke von 10mm (in Worten "zehn"). Das ist fast halb so dick wie der HTC Touch Pro und kann mit einer Hand bedient werden.

Das ganze Ding macht einen saugeilen Eindruck, nur eben das falsche Betriebssystem was ein perfektes Sync mit einem Exchange-Server betrifft.

(Thema ganztägige Termine, Kategorien bei Kalender, Aufgaben und Kontakten u.s.w.)

Sehr nett finde ich auch das Klapphandy 6650 ... 16mm dick, ebenfalls eingebautes GPS, ... leider auch ein Symbian-Handy.

Wie ihr seht gibt es noch nicht die eierlegende Wollmilchsau unter den Windows Mobile Geräten was z.B. wirklich dünn ist. Das E71 mit Windows Mobile wäre schon das Business-Handy der Superlative ... man kann eben nicht alles haben.

Werde also einen weiteren Monat (oder 2 oder ... )mit dem HTC S620 arbeiten was von der Usability her und von der Größe her immer noch das Non-Plus-Ultra ist, hat eben nur kein eingebautes GPS :( aber flach und Einhand :) (sorry, musste sein!)

Ich habe noch ein VDA GPS abzugeben, ein XDA Terra (HTC P4350) ... falls jemand etwas zum tauschen hat, immer anbieten.

Ansonsten habe ich am 27.April meine große Liebe hier in München kennengelernt.
Auch nach 2 Monaten ist es so toll wie am ersten Tag, es ist kaum zu glauben und auch wahrscheinlich ein Grund dafür warum ich hier länger nichts geschrieben habe.

Aber seien wir mal ehrlich: Ist etwas revolutionäres passiert in dem Handy-Sektor ?

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche ...

Montag, 21. April 2008

HP IPAQ 614 .. Asus M530w .. MDA Mail .. XDA Cosmo ... VDA GPS

nach endlos langer Warterei ist nun das HP IPAQ 614 eingetroffen. Das TOP-Gerät 914 läßt ja nach wie vor auf sich warten und pers. glaube ich nicht das es im Mai kommen wird.

Okay, nun kurz zum Ipaq 614: Klang vom Lautsprecher ist miserabel, schlecher zumindest als z.B. das HTC S620 (XDA Cosmo), in diesem Punkt gewinnt bis heute das Asus m520w, bisher wirklich das erste Gerät was wirklich gut klingt.

Tomtom 6 läuft in meinem Fall nur wenn ich vorher das Google Maps starte ... völlig Banane. Aber TT läuft wenigstens ... das war ja auf dem dummen VDA GPS gar nicht möglich.

Maße: Naja, das 614 ist dicker als das Asus .. :(

Jahrelang war ich ein Touchscreen-Fan, ganz ehrlich. Die letzten 2 Jahre habe ich mir nur noch Smartphones angeschaut (Nokia E61, Cosmo) mit Front-Tastatur. Mittlerweile möchte ich nichts mehr haben und ich habe heute bei dem Ipaq 614 bemerkt das es umständlicher ist damit kurz mal eine eMail, SMS oder mal ins Adressbuch und einen Kontakt raussuchen und wählen. Never ...

Und ihr könnt es glauben: Zur Zeit ist ein HTC S620 mit einem modifizierten Windows Mobile 6.1 von der usability absolut und in keiner Weise zu schlagen! Egal in welchem Punkt, ob Multimedia (Videoclips, MP3s), SMS, Push-eMail oder whatever ...

Und ich meine damit folgene getesteten Geräte:

Nokia E61 (Symbian (Oh Graus))

alle bekannten Blackberrys

VDA GPS (größter Flop seit Jahren den ich in den Händen hatte)

Asus M530w (mit eMail-Push keine 11 Stunden Akku-Laufzeit !!!)

Ipaq 614 (ist nicht fair in diesem Vergleich da keine Front-Tastatur)

Wenn man sich dann noch vorstellt das man bei ebay so ein MDA Mail (was ja auch ein HTC S620 ist, nur eben ohne Wlan) für ca 80-120 Euro bekommt und eben nur auf das eingebaute GPS verzichten muss, dann frage ich mich warum man 500 Euro für ein IPAQ 614 ausgeben soll.

Vom Gehäuse her hat mich das Asus sehr angesprochen, vom Klang sowie auch die Sprachqualität ist es das beste von den hier genannten Geräte.

Das Asus hat nur ein RIESEN-Problem: Wenn er permanent online ist hält das Akku keine 11 Stunden. Jetzt habe ich letzte Woche das Exchange-Konto deaktiviert und schau mir gerade den Akku-Status an: Noch 2 Striche, ist jetzt im 5. Tag !!!!
Das kann es doch nicht sein, oder ? Warum bekommen die das nicht in den Griff ?

Das Asus hat auch gewisse Probleme mit der Bildschirmdarstellung bei gewissen Programmen (z.B. TCPMP), aber sie funktionieren wenigstens im Vergleich zum VDA GPS wo der Bildschirm schwarz wird.

Unterm Strich kann man zur Zeit (oder sollte man sagen generell) wirklich nur Geräte von HTC kaufen. Die Hardware ist einfach am besten abgestimmt, sie funktionieren einfach am besten.

Warum baut HTC nicht ein S620 mit UMTS, GPS und 2Cams ?

Mal sehen wie lange das Ipaq 614 hält mit eMail-Push ... :)

Ganz peinlich und ein absoluter K.O.-Punkt beim 614: Man muss das Akku rausnehmen um an die MicroSD-Karte zu kommen. Oh Mann, HP ... (Haste Pech) was habt ihr euch dabei gedacht ? Bei jedem anderen Dau-Phone kommt man besser dran und ohne das Akku rauszunehmen.

Ich werde die Tage noch ein paar schöne Bilder machen von dem Ipaq 614 und dem Asus M530w

take care

/// HTC S620 WM 6.1 Rulez ///

Matheaufgabe :)

Wie teilt man 426.359,00 Euro durch 2 ?

Samstag, 5. April 2008

Bericht - Review Thinkpad X300



das Ding ist so geil! Hatte jetzt 3 nette Subnotebooks in den Händen, von MacBook Air, Toshiba Portege R500 und nun das Thinkpad X300

Das günstigste ist das Apple, das teuerste das Toshiba. Das X300 liegt in der goldenen Mitte der anderen beiden, qualitativ mit Abstand ist es auch das beste!
Von der Optik her ist das Toshiba auch sehr ansprechend, ich denke die Frauen die ja meistens nach der Optik gehen werden das Portege schöner finden. Nun ja, wir wollen ja kein Schönheitspreis gewinnen, es muss robust sein, leise und es sollte eine sehr gute Tastatur haben. Tja, da bleibt von den dreien ja nur das Thinkpad übrig. Hätte jetzt nun einer etwas anderes vermutet ? Ein Schelm wer nun böses denkt :)

Generell finde ich es total Banane das die Leute das X300 mit dem MacBook vergleichen. Das ist das gleiche wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Von allen dreien kann das MacBook am wenigsten, miese Auflösung, kein CD-Laufwerk. Wenn man etwas vergleichen will, dann das X300 mit dem R500, das ist fair! Das MacBook ist nicht wirklich eine Konkurenz für das X300 oder R500. Höchstens vom Schicki-Micki Faktor :)

In dem MacBook Air ist außerdem auch ein langsameres SSD-Laufwerk drin. In dem X300 ist die schnellere SATA-Version drin, das MacBook hat eine SSD P-ATA Lösung drin.

Das X300 ist ein Traum! In jeder Hinsicht. Die Edelstahl-Scharniere sind schwarz lackiert, das komplette Gehäuse ist gummiert, also nur nur der Deckel, auch die Handballenauflage, das gesammte Gehäuse. Unterboden nicht! Da kommen wir auch zum ersten Minuspunkt: Es ist nicht dockingfähig!

Manche werden sich auch darüber freuen, das z.B. ein USB-Anschluß und die Ethernetbuchse (und der Schalter) sowie der VGA-Anschluss auf der Rückseite des Gerätes ist. Auf der rechten Seite ist der DVD-Brenner (Multiburner), auf der linken Seite sind die anderen beiden USB-Anschlüsse sowie Mikro und Lautsprecherausgang.

Analog-Modem kann man optional per USB-Lösung erwerben genau wie ein Kartenleser für SD/MS u.s.w. was evtl. manche vermissen werden. Ein PCMCIA/Express-Card Slot ist ebenfalls nicht verbaut. Es ist wirklich leicht, ein bisschen schwerer als das Portege R500 was wirklich leicht war (was aber auch nicht hinfallen darf!)

Auf manchen Seiten wird behauptet das X300 hätte einen ExpressCard 34 Slot (ist definitiv falsch!) und es soll kein Thinklight haben. (wieder falsch!)

Wenn man allerdings die Klappe unter dem Gerät aufmacht, sieht man 2 x Speicherbänke und 2 x Mini/Micro PCI-Express Card Einschübe, wobei in einem die Wlan-Karte drin steckt. In einer anderen Version des X300 steckt z.B. in dem freien Slot eine USB-Wireless Karte drin. (UWB)





Sehr schön ist nun die blau beleuchtete Thinkvantage Taste ... ist echt ein Eye-Catcher, ebenso die Powertaste wo der weiße Punkt mittig leuchtet. Siehe Bilder!



Die Tastatur ist wieder gewohnte Thinkpad-Qualität, auf den Pfeiltasten rechts und links sind nun Pfeile zu ertasten. Wieder eine Referenz-Tastatur für Vielschreiber!

Das Display ist sau hell! Wirklich. Manche moppern ja das die Thinkpads zu dunkel sind (was ich nicht wirklich nachvollziehen kann) aber das X300 ist wirklich hell. Das Display ist auch sehr schön ausgeleuchtet, ich würde schon sagen das es 100% perfekt ausgeleuchtet ist und auch bis jetzt das hellste Thinkpad ist. Vom Blickwinkel her kommt es nicht an ein Flexview-Display dran, aber Helligkeit ist auf jeden Fall besser. Wie immer bei den Thinkpads natürlich ein mattes Display!

Diese LED-Hintergrundbeleuchtung macht echt Sinn, da gibt es echt keine Fragen mehr! Die 1440 x 900 Pixel Auflösung auf dem 13.3" ist ebenfalls allererste Sahne! Das passt! 100pro! Es dürfe nicht mehr oder weniger sein!
Bei 12" finde ich die XGA-Auflösung sehr passend, Sony's 11" Displays mit der 1366er Auflösung war immer schon sehr peinlich und nun das X300 mit den 13.3" ... das passt wirklich.

SSD: Das X300 wird mit einer Solid-State Disk ausgeliefert, 64 GB Kapazität (also keine Festplatte!). In diesem Modell war es von der Firma Samsung. Es ist ein 1.8" Laufwerk. Ich habe nicht gestoppt wie schnell das Windows XP braucht, vom Gefühl her sehr schnell, ich denke so 30-35 Sekunden und das alles natürlich sehr leise, außer einem Lüfter (den man absolut nicht hört, auch nicht bei permanenten 50% Auslastung der CPU!) dreht sich auch nichts mehr in dem X300 :)



Generell macht es verdammt viel Spaß mit dem X300. Man sollte glauben das die 1.2GHz langsam sind, weit gefehlt. Ausgeliefert wird das Gerät mit Windows Vista was auch sehr flüssig lief. Eine ganz feine Sache: Bei dem Gerät werden Recovery-CDs für Vista Business und Windows XP Pro dazugelegt. Sehr feine Sache! Und Windows XP macht auf dem Gerät wirklich Spaß!

Eingebaut ist nun auch eine Webcam (für den der es eben braucht). Außer der Z-Serie gab es in Deutschland ja sonst keine Thinkpads mit eingebauter Cam. Das Thinklight für die Tastatur-Beleuchtung ist wie beim X61 auch immer noch vorhanden, neu dagegen ist nun auch das neben dem Trackpoint auch alternativ ein Touchpad vorhanden ist.
Das wird auch so manchen freuen der sich nie mit dem wirklich ultimativen Trackpoint nicht anfreunden wollte.



Akkulaufzeit: Genial! Absolut! Ich habe das Gerät mal laufen lassen, Wlan an und einmal (nicht 2mal) den Calc gestartet (Fakultätsrechnung mit 9999999999999), damit das Gerät auf 50% Last läuft. Display auf 2 Balken Helligkeit und permament an. Das entspricht nach meinen Erfahrungen schon locker ein Arbeits-Schema eines Power-Users. In diesem Zustand hält das X300 mit dem Standard-Akku echte 4 Stunden. Ich denke unter normalen Bedienungen, also zwischendurch Display abschalten und nicht permanent 50% Last kommt man auch auf die angegebenen 5 Stunden.

Lautsprecher: Bracial! Die T-Serie hat schon einen guten Klang, nicht so blechern wie viele andere Notebooks, auch nicht besonders laut. Das X300 hat die Lautsprecher nun oben eingebaut, an den vorderen Ecken, siehe Bilder. Sie klingen deutlich besser als die T-Serie und sind auch für das kleine Ding recht laut. Vom wirklichen Klang kann man ja eh nicht sprechen, aber es ist schon mal doch 'ne Ecke besser als die anderen Thinkpads, deutlich besser als ein X61 zum Beispiel.



Soweit war es das erstmal .. von den drei oben genannten Notebooks ist das X300 einfach die Krönung! 1.4kg mit Multiburner ... leise, beste Tastatur und mit Abstand das robusteste von allen dreien ...

Fragen wie immer an greddy7 at gmail dot com

Dienstag, 1. April 2008

Nokia 61wm ? :)

Wenn man ein treuer Leser dieses Blogs ist weiß man ja das ich monatelang ein Nokia E61 hatte. Nettes Gerät, wirklich, aber ich hatte ja dauernd geschrieben das es einfach zu lahm ist mit dem komischen Symbian-Betriebssystem.

Nun ja ... heute ist der 1.April ... :)




Ein Nokia E61 mit Windows Mobile OS ? Wenn es dann noch GPS hätte, müsste man nicht mehr auf ein IPAQ warten .. :)

take care :)

Freitag, 21. März 2008

Vodafone VDA GPS - Toshiba Portege G710



Mehr Bilder ? Oben auf das Bild klicken :)

Taataa ... endlich mal ein schönes dünnes GPS Phone mit Einhand-Tastatur. Der große Hype um das Samsung SGH-I780 ist ja irgendwie ausgeblieben und solche Dinge wie eine Nicht-Standard Auflösung von 320x320 oder ein eigener Connector-Anschluss (also kein Standard Mini-USB) schrecken mich auch etwas ab. Diese zwei Minus-Punkte hat das VDA GPS nicht.

Von der Größe her entspricht es dem HTC S620, also schön dünn, handlich, auch komplett diese gummierte Oberfläche, der erste Eindruck ist schon mal sehr nett.

Ich werde später noch mehr über dieses Smartphone schreiben, muss noch ein paar Dinge probieren. Wie ich schon bei Picasa schrieb läuft TT5mobile gar nicht: ildschirm wird schwarz ... stürtzt aber nicht ab. Man kann es blind weiterbedienen, der TCPMP Player (Core-Player) hat auf dem Gerät das gleiche Problem. Wenn man von Vollbild zurück möchte: Alles schwarz, man kann es aber wieder weiterbedienen. Sehr komisch. TT6ppc läuft komischerweise ohne irgendwelche Grafik-Probleme obwohl es ja ein Smartphone ist (also Windows Mobile 6 Standard), ich denke aber durch den Trackball was ja einer Maus entspricht denkt das TT6 wohl das es ein PPC ist. Nicht schlecht, denn man kann alle Icons von TT6 per Trackball navigieren. Es gibt aber immer noch Probleme wenn man z.B. den Com-Port anwählen will, in dem Dialog geht dann der Trackball nicht. Da muss also noch ein bisschen gebastelt werden.
Route 66 ließ sich aber ohne Probleme installieren und auch per SMS aktivieren. Keine schwarzen Bildschirme, GPS Hardware wurde erkennt und auch innerhalb von 60 Sekunden auch ein paar satelliten gefunden. Für ein Test in Ordnung, kann mich aber mit der Software nach wie vor nicht wirklich anfreunden weil es wirklich sooooo schleppend langsam ist und die Benutzerführung in keinerweise logisch ist.

Wie gesagt schreibe ich später mehr dazu. Generell merkt man schon das es kein HTC Gerät ist. Das Problem mit dem schwarzen Schirm bei manchen Programmen muss am Gerät liegen. Bin aber für jeden Tip dankbar.

Just in diesem Moment finde ich das Cosmo mit Windows Mobile 6.1 und den Sliding Panels eine ganze Ecke geiler :) (es fehlt eben nur das eingebaute GPS, das Wlan habe ich im Cosmo noch nie benutzt. Durch GPRS bin ich ja eh 24 Stunden online)


take care ...

Update:
So, nun 2 Tage später ...

Es ist kein HTC! Nicht ausgereift. Ich habe beide Geräte bei mir und nutze fast nur das Cosmo, wenn ich eine Navi brauche nehme ich das VDA GPS, was mit Route 66 echt ganz gut läuft.

Mal ein paar Erfahrungen mehr. Die Tasten sind kleiner beim VDA, dafür sind die Stege zwischen den Tasten natürlich breiter als beim Cosmo der dafür die breiteren Tasten hat. Generell ist es wieder einfach nur eine Gewöhnungssache. Auf dem VDA schreibe ich mittlerweile genau so schnell wie auf dem Cosmo.

Vom Display her tun sich beide nichts, beide haben die gleiche Auflösung, bei Sonne sieht man bei beiden nicht wirklich was. Der Cosmo hat 200MHz, der VDA soll ja einen OMAPV1030 Prozessor haben mit 260MHz, also schneller als der Cosmo.

Ich habe immer viele Video-Dateien auf den Devices, alle im VCD-Format, also VideoCD-Format. Ja, lacht nur. Aber das Format läuft auf dem ältesten und dümmsten Rechner und bei den heutigen Speicherkartenpreis ist es egal ob so ein VideoClip 30-40MB hat.
Ich halte absolut nichts davon für irgendein Gerät aus meinem Fuhrpark eine Ausnahme zu machen und z.B. in eine 3GP oder MP4 or whatever zu konvertieren. Einer der Gründe warum das langsame Nokia E61 nicht in meiner Sammlung existiert :)

OK, nochmal zu der CPU: Auf dem HTC S620 laufen die VCD-Dateien ruckelfrei, auch wenn noch 2-3-4 Programme im Speicher sind. Das war bis jetzt auf allen Geräten der Fall, ob HTC Prophet, Compact u.s.w. ... nur auf dem VDA GPS sind pro VideoDatei schon 3-4 Ruckler beim abspielen drin. Es laufen keine Programme im Hintergrund.

Also von der Performance her kommt einem das Cosmo schneller vor, flüssiger, obwohl ja der VDA 60MHz mehr hat.

Wir halten fest: Nicht wirklich schnell für seine 260MHz, ROM/OS irgendwo nicht in Ordnung da ja z.B. TomTom5 und TCPMP-Player den Effekt zeigen das der Bildschirm nicht richtig umgeschaltet wird. Ist also im Moment nicht wirklich ausgereift dieses nette Gerät.

Zur Ausstattung des VDA GPS - Toshiba Portege G710:
QWERTZ-Tastatur
QVGA-TFT-Display 2,6 Zoll
320 mal 240 Pixel
65 536 Farben
2-Megapixel-Kamera mit 8-fachem Digitalzoom
Quadband
GPRS Klasse 10, EDGE
Bluetooth 1.2, A2DP
USB 1.1
128 MB ROM, 56 MB RAM
MicroSD-Slot
62 x 115 x 13mm, 130 Gramm

Wie ich schon schrieb haben beide Geräte diese Gummibeschichtung, sowohl Rückseite als auch auf der Frontseite, sind wirkliche Handschmeichler. (Fassen sich auch besser an als ein Nokia E61). Von der Form des Gehäuses finde ich das VDA ein bisschen besser gelungen. Nicht so rund wie das Cosmo. Liegen beide sehr gut in der Hand. Schön beim VDA ist das z.B. auf der rechten Seite wieder 2 klassische Tasten für laut/leise hat und nicht wie beim Cosmo diese komische Touchleiste wo man viel zu oft dran kommt, auch wenn man es nicht mit Absicht tut. Daher auch immer abgeschaltet.
Auf dem VDA GPS läuft ein Windows Mobile 6 Standard (ist ja kein Touchscreen), leider ist auf den Webseiten vom Vodafone und Toshiba noch nichts zu finden was Support betrifft. Wäre ja schön wenn z.B. ein 6.1 kommen würde oder ein besser laufendes 6.0. Mich würde ja interessieren wer das Gerät baut. Kann mir nicht vorstellen das es Toshiba baut, habe auch noch nichts gelesen das es z.B. die Firma Quanta baut.

Bilder von der eingebauten Kamera reiche ich morgen nach.

Wer Infos hat über die verwendete GPS-Hardware oder Infos über ein anderes Rom hat, bitte email an greddy7 at gmail dot com


Weitere Namen von Vodafone VDA GPS:
Toshiba Portege G710
Amoi 6711

Update:

Nachdem ich nun noch ein paar weitere Macken gefunden habe wie z.B. das Problem, das man bei Route 66 nicht alle Buchstaben der Tastatur benutzen kann (Zahlen-Tasten ergeben auch nur die Zahlen, also keine Eingabe von E, R, T, D, F, G u.s.w möglich) habe ich mich dazu entschlossen das Ding bei ebay reinzusetzen. (gerade passiert!)

Ist definitiv nicht ausgereift, für den Preis schon ein Knaller, aber für die Hälfte (ca 120-140 Euro) bekomme ich bei ebay ein HTC S620 (XDA Cosmo) was auf jeden Fall stabiler und schneller (auch wenn der VDA 60MHz mehr haben soll!) läuft. Das ist mir dann auch den Nachteil wert weiter mit einer externen Bluetooth GPS Maus zu arbeiten. (und mit TomTom .. die Wartezeiten gestern bei Route 66 waren absolut mangelhaft!)

Das Maß aller Dinge wird der IPAQ 914 werden ... WENN ER MAL KOMMT. Gerüchte schreiben ja auch etwas von einem Treo 800w mit den gleichen Features wie das Ipaq, kommt aber noch später, wird wahrscheinlich wieder so ein dicker Klopper werden (also mehr als 18mm!) und diese "nicht Standard"-Auflösung von 320x320 ... schrecklich.!

Montag, 10. März 2008

Tchibo 5 Cent pro SMS in alle dt. Netze

und es funktioniert!

Bei Tchibo kann man im Zeitraum vom 7.3.08 bis zum 20.3.08 ein Handy oder eine Sim-Karte (PrePaid und Vertrag) kaufen und eine Aktion buchen für 5 Cent pro SMS in alle deutschen Mobilfunknetze. Gilt dann für ein Jahr! Danach wieder der Standardpreis von 15 Cent pro SMS.

Ganz wichtig ist: Groß/Kleinschreibung beachten !!!

Also Karte kaufen und dann per SMS die 5 Cent aktivieren:

Eine SMS schreiben, genau so:

START SMS 5ct (das "ct" also klein geschrieben!)

an die 7777 bei Prepaid oder an die 9090 bei Vertrag.

Dann kommt eine SMS die man noch einmal beantworten muss:

JA SMS5CT

an die 7777 bei Prepaid oder an die 9090 bei Vertrag.

In der zweiten SMS dieses "JA SMS5CT" alles in Großbuchstaben schreiben!

Echt geile Aktion von O2 ... schade das man das nicht zu seinem O2 Genion Vertrag übertragen kann.

Montag, 3. März 2008

Acer kauft E-Ten

... irgendwie paßt das ja, ganz ehrlich. Die schwumsigen Acer-Notebook sind ja vom Level her so schlecht wie HP Pavilion oder FuSi Amilo und wenn man mal mehrere E-Ten's in der Hand hatte bekommt man das Gefühl das die von der Qualität her gleich sind. Aber passt eben, eine Müll-Firma gesellt sich zur anderen Müll-Firma :)

Montag, 18. Februar 2008

Teil2: Samsung SGH-I780

ich schrieb ja über meine Bedenken mit dem komischen Mouse-Pad, aber es scheint auch noch ganz andere Probleme zu geben. Die Geräte werden ja nun ausgeliefert und bis jetzt scheint keiner so richtig glücklich mit dem Gerät zu sein. Die Qualität vom Gehäuse ist wohl in Ordnung, aber es wird zum Beispiel komplett ohne Navigationssoftware ausgeliefert und TomTom6 scheint so nicht auf Anhieb zu laufen mit der eingebauten GPS-Hardware, sondern nur über Umwege mit der "nicht" kostenlosen Software GPSGate. Das Display selber ist wohl auch nicht so toll wie in manchen ausländischen Berichten geschrieben wurde und einige Programme kommen wohl auch nicht wirklich mit der 320 x 320er Auflösung zurecht.

Wer trotzdem noch eines haben möchte, bei PDAMAX gab es heute noch 3 Stück ... ich warte auf das Toshiba oder den Ipaq :)

Samstag, 16. Februar 2008

Samsung SGH-I780



Tja, zur Zeit wird es überall als das beste Einhand-Pocket-Phone bezeichnet, was ich durchaus verstehen kann. Es hat einfach alles, ich pers. habe ich noch bisschen Bedenken was diese Touchmouse betrifft. Man kann es zwar auch als 4-Weg Navigationsstick einstellen, ich habe aber noch nirgends ein Video gesehen wo man genau sehen kann ob das Pad wirklich 4 Taster hat oder ob es dann so ein 4-Weg Touchstick ist, ich denke im Moment das wird einigen nicht gefallen bzw. es ist nicht 100% optimal. Aber wir werden sehen, ansonsten ist es wirklich fast perfekt.

Einhand-Tastatur, Touchscreen, Wlan, Bluetooth und GPS und das wichtigste: Nicht dicker als 18mm ! :) (also Hosentaschenkompatibel!)

Fakt ist das es nun von verschiedenen Stellen angeboten wird. Das Ipaq 914 kommt leider erst im Mai, von der Optik her sieht es noch mehr nach Business, das Samsung sieht verspielter aus.

Was jetzt auch kommen müsste ist das Toshiba G710, hat die Maße vom XDA Cosmo, nur mit GPS stat Wlan drin.

Also wirklich 3 sehr nette Geräte ...

Samstag, 9. Februar 2008

Werbebanner, LayerAds ? TIP!

was ich auch schon lange mal scheiben wollte: Es gibt ja mehrere Methoden diese Werbebanner oder diese reinschwebenden Layer zu blocken. (Plugins, Hosts-Datei u.s.w) aber mein pers. Tip ist nach wie vor nur ein Prog und es ist jeden Cent wert!

Ad Muncher

Ich behaupte jetzt einfach mal das es nichts besseres gibt, lasse mich aber gerne jederzeit belehren. Ich kann nach wie vor alle meine Stammseiten besuchen (bei der Hosts-Methode ging nicht jede Seite mehr auf) und wirklich alles werbefrei, teilweise werden manche Seiten sogar schneller angezeigt. Echt prima!

17" Presario A910 Notebook

Hatte heute die Ehre wieder mal ein Vista zu killen und ein XP Pro auf ein Compaq Presario 17" Notebook zu installieren. Und wieder mal ist mir alleine schon beim aufklappen aufgefallen wie billig so ein Teil alleine schon von der Verarbeitung ist. Das Ding besteht aus billigstem Plastik, das Display ist natürlich so ein Schmink-Display, das Touchpad ist ein wenig nach außen gewölbt und läßt sich mit leichtem Druck etwas runterdrücken, die 2 Maustasten machen auch einen sehr billigen Eindruck, alles wirklich extremst billig. Das Display hat keine Arretierung (Hallo Staub), der Stecker vom Netzteil der seitlich reingesteckt wird macht auch so den Eindruck das er nach 6 Monaten keinen Kontakt mehr herstellen wird (auch ein Toshiba-Problem) und um den Stromstecker ist ein blau beleuchteter Ring. Frage: Wofür ist so etwas gut ? Um den Fehler später besser zu finden wenn sich das Ding nicht einschalten läßt ?
Da fällt mir gerade die Sache vom letzten Dezember ein. In einer Woche 3 Kunden gehabt die mit einem Pavilion DV9000 reinkamen. Alle 3 natürlich gerade aus der Garantie raus (wie so oft bei den Pavilions), einer 3 Tage, einer 3 Wochen und einer 4 Wochen raus. Alle 3 mit Grafikkarten-Probleme.

Ich sage nur: HP = Haste Pech!

Ich habe noch nicht geschaut mit welchem Preis so ein Ding names Presario A910 gehandelt wird, aber selbst für 299.- wäre es noch rausgeschmissenes Geld. Wenn das Ding wirklich 2 Jahre halten sollte würde mich das ganz schwer wundern.

Und wieder mein Standardspruch: Wer billig kauft, kauft zweimal! Sorry Leute, so ist es einfach! Der Spruch bestätigt sich immer wieder, jeden Tag!

Ich verweise auf die neuste Umfrage von Stiftung Warentest. Ich habe zwar schon sehr lange keine gute Meinung von dem Verein, aber diese Umfrage von vor 2 Wochen wo 2000 Notebookbesitzer gefragt wurden ist genau so praxisnah wie die 3 Jahresumfrage der C'T.

Stiftung Warentest: 1. Apple, 2. IBM Lenovo, 3.Dell

Den Obstladen außen vorgelassen kann ich den Rest mal so stehenlassen. Ein Absatz hatte eine Überschrift: Apple und Lenovo sehr wenig defekt!

Wünsche euch ein schönes Wochenende, hier in München-Stadtmitte scheint gerade richtig die Sonne (13.30 Uhr)

Donnerstag, 24. Januar 2008

Samsung i780

und hier evtl. eine Alternative zu dem kommenden HP IPAQ 914 (was im Mai kommen soll)



Das Samsung i780, als erstes WM-Device mit einer Auflösung von 320x320 Pixel.

Standard-HSDPA/WCDMA/GSM/GPRS/EDGE (900/1800/1900MHz und 2.1GHz)
2 Megapixel Kamera
2.55" Display mit 320x320 Pixel Auflösung
Windows Mobile 6.0 Professional, also mit Touchscreen
Samsung 400 MHz Prozessor
WLAN (802.11b/g)
GPS Chip
Bluetooth 2.0 mit A2DP (Stereo)
USB 2.0
MicroSD Slot
Maße 116 mm x 61 mm x 13 mm

Im Vergleich zum Ipaq 914 hat der Samsung die bessere Auflösung, das Ipaq hat dafür das deutlich stärkere Akku :) (zumal die Samsung PPC's ja wirklich einen sehr schlechten Ruf haben was die Akkulaufzeit betrifft)

Mittwoch, 23. Januar 2008

Toshiba G710

... auch wieder ein nettes Smartphone mit Windows Mobile OS, Einhand-Bedienung mit richtiger Tastatur und eingebautem GPS.

Leider kein Touchscreen und wahrscheinlich auch keine besondere Akkulaufzeit.



Daten zum Toshiba G710:

Quadband (850/900/1800/1900 Mhz), GPRS Class 10 EDGE
GPS SiRF III Chip
2,46" Display mit 320 x 240 Pixel, also so groß wie das vom Nokia E61 (7,1 cm) und
damit größer als das vom XDA Cosmo
TI OMAP Prozessor mit 266 Mhz
2 Megapixel Kamera, 8x Zoom
64 MB Ram
128 MB Rom
Bluetooth 1.2 mit A2DP (Stereo)
MicroSD Slot
MiniUSB 1.1
Lithium-Ion Akku mit 1050 mAh
Maße 115 x 62 x 13 mm
Gewicht 130 g
Windows Mobile 6 Standard (kein Touchscreen)

Das G710 hat kein Wlan und kein UMTS, aber für 300 Euro eine echte Kaufempfehlung!!!

Montag, 21. Januar 2008

Thinkpad X300 ?

bei Lenovo dauert es eben immer länger (genau wie im Car-Hifi Bereich die Firma Alpine) aber dafür ist das Ergebnis auch immer besser als die anderen :)



Es wird also demnächst ein Lenovo X300 geben, ein 13" Widescreen Thinkpad mit 1440x900 Pixel Auflösung (LED-Backlight!) was ich schon mal sehr gut finde. (ich bin auch ein absoluter Fan von der 1920x1200 Auflösung beim T61p). Gewicht ca 1.4kg und es ist kein Sub-Notebook! Ein Sub-Notebook hört bei 12" auf und ein 13" mit Widescreen ist erst recht KEIN Sub-Notebook. (dann wäre ein 14" im 4:3 Verh. auch ein Sub-Notebook!)
Weitere Ausstattung wird sein eine 64GB SSD (Solid State Disc, optional auch eine 1.8" Festplatte), Bluetooth, Wlan, Umts und angeblich auch eine GPS Option. Anders als bei der bisher bekannten X-Serie wird ein DVD-Multiburner eingebaut sein. Auf das Thinklight hat man verzichtet (was ich sehr schade finde!), dafür ist nun eine Webcam drin. (was ich nicht verstehen kann!). Von den Anschlüssen her typischer Thinkpad-Standard, also 3x USB, Ethernet, ExpressCard 34, VGA, Mikrofon, Kopfhörer und der Dockinganschluß. Auch die Akkulaufzeit ist typischer X-Standard, also ca 3-4 Stunden. Wer nun aufgepaßt hat: Richtig, kein DVI. Und ? Wer schreit nun wieder ? Ich finde es gar nicht so schlimm das kein DVI-Port am Gerät ist da man es unterwegs einfach nicht braucht. OK, an der Dockingstation ist immer noch keiner vorhanden was ich wieder sehr schlimm finde, denn da gehört einfach ein DVI-Anschluß eingebaut.
Bei der CPU hat sich etwas getan, es ist kein Low oder Ultra-Low Prozessor, sondern ein mit 2 GHz getakteter Core 2 Duo (Merom-Core) mit 4MB L2 Cache. Also echt nicht schlecht! Chipsatz ist wie beim X61 der X3100, Speicher kann bis auf 4GB ausgebaut werden. Die SSD-Variante wird so bei 2800 Euro liegen, die HD-Version tippe ich mal so auf um die 2000-2200 Euro.

Einfach ein sehr feines Gerät und ich freue mich da wie ein kleines Kind drauf :)

Tip: T61p (Core2 Duo 2.6GHz, 15.4" Display, 1920x1200 Pixel WUXGA, 200GB HD(7200rpm) = 2600.- Euro brutto (Neuware, 3 Jahre Garantie, Rechnung). Interesse ? -> eMail :)

Sonntag, 20. Januar 2008

I am legend

abgesehen davon das ich den Film echt gut fand, fand ich die Uhr die er hatte noch viel geiler! Habe ja echt einen Uhrentick und stehe echt auf so Uhren, die Zeiger haben und auch digitale Spielereien.



Wer nun wissen möchte was das für eine Uhr war:

Swiss Army Victorinox 25077 Sportech 4000

leider über 500 Euro :) aber ein irres Ding finde ich.

Mittwoch, 16. Januar 2008

IPAQ 914

Wünsche allen Lesern erstmal ein frohes neues Jahr ...

und das fängt erstmal recht schlecht an, denn heute habe ich erfahren das der IPAQ 914/914c erst im Mai kommt.

Tja ... und keine Alternative in Sicht. Klar kommt jetzt auch ein Samsung mit Frontkeyboard und GPS, aber das kränkelt wieder an der Akkulaufzeit.
Nokia E71 mit GPS, leider das falsche OS ... bleibt nur das geile Ipaq 914.

warten ... warten ... und warten :)

ansonsten kann ich ja nur noch ein paar Erfahrungen schreiben über das XDA Cosmo im Vergleich zum Nokia E61:

Ich hatte einige Monate das E61 und nun einige Monate das XDA Cosmo. Klar finde ich generell das Windows Mobile OS deutlich besser als z.B. das Symbian. Für Handys ist es wirklich in Ordnung, für Smartphones oder auch PocketPC's taugt Symbian einfach nichts. Es ist lahm, Exchange-Sync läuft bis heute nicht 100% (was ich extrem wichtig finde) und auch was Multimedia betrifft, ist so ein Windows Mobile Phone deutlich flexibler (und schneller!)
Was ich anfangs beim E61 ganz toll fand war das das Tomtom immer funktionierte was die Bluetooth-Verbindung/Aufbau mit der Nokia GPS Maus betraf. Bei meinem XDA Neo war es z.B. immer so, das es mal 3, mal 4 Wochen ging und dann irgendwann mal die GPS Maus nicht gefunden wurde und man die GPS Maus neu verbinden musste.

Auf dem XDA Neo ist es im Vergleich zum XDA Neo völlig anders, es funktioniert bis jetzt immer, ich musste bis heute nicht einmal die beiden Geräte neu bekannt machen.
Das kann evtl. auch an dem Windows Mobile 6 liegen was ich schon länger auf dem XDA Cosmo habe. Ich habe das Tomtom und das Route 66 auf dem Cosmo, wobei ich mich mit dem Route66 absolut nicht anfreunden kann. Schade ums Geld! Die Benutzerführung ist so daneben das kann sich keiner vorstellen. Absolut idiotisch und für einen normalen Menschen absolut nicht begreifbar.

Ich kann das Cosmo also auf jeden Fall empfehlen, ein Kumpel hat es bei eBay für 120 Euro bekommen, dafür ist es absolut geil. Und wer auf ein perfektes System steht, sollte bei O2 sein, die Wap-Flat abonieren, seine eMail über Googlemail (Gmail) machen, für 8 Euro im Monat ein Exchange-Konto bei cortado mieten und hat dann quasi 24 Stunden am Tag perfektes eMail Push plus Kontakte und Termine und braucht auf seinem Notebook nicht mal das dumme ActiveSync zu installieren! (wird ja permanent über iNet gesynct und selbst die Kontaktfotos werden gesynct. (Hallo Nokia!)

Und das System ist perfekter und günstiger als ein Blackberry-System, das macht richtig Spaß und man muss keine Backups machen :)

und wieder ein Radfahrer der schlau sein wollte ...

Link zum Artikel ... jeden morgen sehe ich hunderte von Radfahrern und ich denke ich werde demnächst mal jeden Tag 5 Minuten zusammenschne...