Donnerstag, 22. Juli 2021

Das Duell (nicht wirklich) der 13" Thinkpads (X1 Nano, X230 FHD, L13 Yoga) oder Lifebook U9311 ?

naja, der Titel ist jetzt wirklich nicht so toll ... aber die 3 Rechner sind schon recht nett :)

ins Rennen geht das neue X1 Nano, mein Lieblingsgerät X230 mit GreddyMod :) und das L13 Yoga (wobei ich noch nie ein Fan dieser Yogas war, schreckliche Geräte finde ich, aber wer es mag ... alles gut)

Mein X230 hat ein 13" Full-HD Display drin, 3 SSDs und das Keyboard vom X220 und somit fast die eigerlegende Wollmilchsau, wenn das Display so hell wäre wie das vom X1 Nano wäre es 100% perfekt.
Um es vorab zu sagen: Perfekt ist das X1 Nano auch nicht aber die Richung ist schon richtig. Im Grunde genommen sind es nur 2 Punkte die mich stören.

1: Tastatur ... ja, der Hub ist wirklich kleiner geworden. Ich habe noch ein X1 Carbon G6 da war die Welt noch in Ordnung was den Hub betrifft. Aber beim X1 Nano ist es wirklich wenig und schon zu vergleichen mit diesen flachen Consumergeräten, das ist echt nicht fein.

2: Anschlüsse! Echt jetzt, nur 2x USB-C und Klinke ? Muss man jetzt wie die Apple-Jünger mit etlichen Adaptern rumlaufen ? WTF!

Ich verlange ja nicht viel, aber wenigstens noch einen USB-A und einen SD-Reader ... das hätte da man noch reinbekommen. Bin ich mir sehr sicher.

Man muss aber schon sagen das es sonst wirklich ein feines Gerät ist das X1 Nano. Es wiegt 955g (später in den Bildern zu sehen) und ist noch schmaler als mein X230 und natürlich deutlich flacher.

Ich schreibe später mehr und werde auch mal etliche Bilder zeigen wo man sehen kann wie nett dieses Nano ist.

Update:

Hier nun die versprochenen Bilder. Das X1 Carbon ist schon ein sehr geiles Stück Hardware und ich finde die 6.Gen bis jetzt am besten. Alles was danach kam hat irgendwie kein Charme mehr gehabt, wurden wärmer und einen wirklichen Vorteil habe ich bis jetzt nicht gesehen. Aber jetzt kommt das große "aaaaaber" .... ja, bei 9.Gen das neue Display-Format finde ich schon wieder "nice to have", das ist mal wieder eine nette Sache.

16:10 ist nett, back to the roots :) und das Display ist wirklich gut.

Aber wie ich schon schrieb: Wenn man mit den 2 USB-C Anschlüssel leben kann ist das X1 Nano schon echt der Burner. Aber schaut euch echt mal die Bilder an, ich finde mein X230 GreddyMod hält schon sehr tapfer für ein Gerät was 10 Jahre alt ist. Der wirklicher Verlierer ist das L13 Yoga in meinem Vergleich.

----> hier sind die Bilder :)

Das perfekte Gerät ? Hmmm ... das X1 Nano mit der alten Tastatur der 20er Serie. Lass das X1 Nano ruhig 1mm dicker sein und lasse es 1000g leicht sein, evtl. noch ein USB-A Anschluss (den wird es noch länger geben!) und noch einen SD-Reader (kein MicroSD) und schon hätten wir die eierlegende Wollmilchsau !!!!!

Das so etwas machbar ist hat Fujitsu mit dem Lifebook U9311 schon gezeigt, das ist leichter (880g vs 955g!) als das X1 Nano und hat zum Beispiel Anschlüsse OHNE Ende!

fangen wir mal an:

2 x USB-C
2 x USB-A
1 x LAN
1 x HDMI
1 x Smartcard
1 x Klinke

Fragen ???
ja, es ist ein 1mm dicker und 15mm breiter, das X1 Nano ist durch das 16:10 Format aber 10mm tiefer :) und ganz ehrlich: Bei der Vielfalt an Anschlüssen ist mit das Format dann auch egal weil ich nicht mit einem Koffer voller Adapter rumlaufen muss :)

Abmessungen: Lifebook U9311 -> 307 x 197 x 15 mm und X1 Nano: 292 × 207 × 14 mm

So, jetzt seit Ihr dran :)


Europa: Xiaomi überholt Samsung ... :) Karma !

es kommt so wie es kommen muss. Diese Samsung-Seuche (schreibe ich seit 15 Jahren!) muss echt mal ein Ende haben. Samsung verfuscht das ganz...