Direkt zum Hauptbereich

Lenovo Thinkpad T400s

Heute ein T400s in der Hand gehabt. Generell nicht so schlecht wie vermutet. Tastatur ist schon schwumsig mit der großes ESC-Taste, wer hatte denn die Idee ? Die Tasten bzw. die Wippe für laut/leise sind für so ein teures Gerät schon billig, da fand ich die vorigen Tasten echt netter. Der Ein/Aus-Schalter macht ein billiges "knack" beim einschalten ... die ganze Zeile mit den Sondertasten sind nicht wirklich gut gemacht, zumindest nicht für so ein High-End Gerät.

Anfangs dachte ich der T400s hat keine Ultrabay mehr, hat er aber doch. Nur wieder mal schlechter gelöst als vorher. Man muss quasi unter dem Gerät einen Schieber entriegeln und gleichzeitig mit einem anderen Schieber das Laufwerk rausschieben.

Schlecht ... sehr schlecht. Bei den anderen Thinkpads brauchte man das Gerät nicht hochheben und konnte mit einer Hand die Aufgabe lösen. Das ist nun leider Geschichte.

Der Dockingport hat sich auch geändert, kein ExpressCard-Slot. Das Akku hat nun auch so eine Bauart wie beim X301.

Wo sind nun die Vorteile von dem T400s ?

Das Gewicht! Es ist wirklich leicht für einen 14", es hat einen Displayport-Anschluss und einen eSata-Anschluss.

Das war es dann schon, das sind die 3 Punkte die den Unterschied zum normalen T400 ausmachen. So richtig begeistert bin ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Größte Enttäuschung sind die neuen Sondertasten und das Tastatur-Layout. Auch sehr schade das Akkus und Dockingstations nicht mehr kompatibel sind zu den anderen Serien.

Lenovo verbaut nach wie vor immer noch die Samsung-SSDs. Die Werte sind nicht schlecht, das verbaute Modell kommt aber zum Beispiel nicht mal an die V3 von PhotoFast dran.

Von Lenovo Thinkpad T400s


Nun ja, das sind so meine Eindrücke vom T400s. Im Grunde genommen der größere Bruder vom X301. Nur eben ein besserer Prozessor und mehr Anschlüsse (was beim X301 ja echt wirklich mies war)

Kaufempfehlung ? Naja ... wer ein leichtes robustes 14" Gerät sucht und nicht auf die Kohle achten muss: Ja (evtl. noch eine schnellere SSD rein dann passt es)

Ansonsten nach wie vor: X200s mit LED und 1440er Auflösung. Ist noch leichter, kleiner und hat die bessere Tastatur und eine TOP Akku-Laufzeit.

Bilder T400s:

Von Lenovo Thinkpad T400s

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wieviel man für ein Smartphone ausgeben muss

Wieviel man für ein Smartphone ausgeben muss --- Link Heise.de

Beim lesen pausenlos den Kopf geschüttelt. Wie kann man 600, 800 oder gar mehr als 1000 Euro für ein Smartphone ausgeben ? Krank! Echt krank!

Was kann es mehr wenn es sei teuer war ? Nichts!

Ein Iphone als Luxus-Phone zu bezeichnen, die Apple-Jünger kommen ja gar nicht mehr runter von Ihrem Trip!

Braucht man den schnellsten Prozessor ? Nein, überhaupt nicht. Nur Leute die permanent daddeln, also spielen brauchen einen
Snapdragon 845 oder was gerade eben aktuell ist. Wer einfach nur Fuckbook oder Twitter oder was weiß ich benutzten braucht so einen
Prozessor nicht, absoluter Quatsch. Aktuell einfach ein Phone kaufen was z.B. einen Snapdragon 636 oder so drin hat, das ist ein richtig guter Prozessor. Wer nur wenig mit seinem Phone macht kann auch eines nehmen was einen Snapdragon 4xx nehmen, die laufen einfach gut, sogar richtig gut.

Und zum Schluss: bevor ich mir ein Samsung Note 9 kaufe verzichte ich lieber auf den verf…

Google Pixel 2 und 2 XL

nun ja ... als bekennender Google-Fan ein bisschen enttäuscht. Die Nexus-Geräte waren immer TOP, keine Frage. Für mich waren die Nexus-Modelle nie etwas weil mir immer der SD-Slot gefehlt hat. Aber sie waren definitiv TOP. Wirklich.

Die Pixel-Modelle ... naja, nett. Aber sonst ? Ich finde es wirklich super das es von Google wieder ein 6" Phone gibt und dann noch in schwarz.

Wäre also genau mein Ding, aber ...

1: immer noch kein SD-Slot!
2: Akku, 3520 mAh ??? LEUTE, was soll das ?
3: Snapdragon 835 ? Warum ? Warum muss es immer der neueste und stärkste Prozessor sein ? Völlig krank!
4: Auflösung 1440 x 2880 Pixel ... BRAUCHT KEINE SAU, sieht keine Sau!
5: resultierend aus der Auflösung: frisst auch mehr Strom.
6: resultierend aus der Auflösung das Displayformat! Werden nun die Taschen der Hosen schmaler und höher genäht ?
7: Preis, geht gar nicht. Google hat es doch nicht nötig die Preispolitik von Apple oder Sausung nachzuäffen.

Es wäre ein Hammer gewesen so ein Pixel zum hal…
300-Euro-Smartphones im Duell - Nokia 7.1 und Moto One

wieder mal T-Online :)

Der Test geht für mich in Ordnung, meistens sind die Smartphone-Berichte eher total daneben. Diesmal geht das okay :) ich würde trotzdem keines der beiden kaufen :)

aber natürlich kommt jetzt ein großes "aaaaaaaaber" :)

Für deutlich weniger Geld (wir sprechen von max. 200 Euro) bekomme ich ein Xiaomi Note 5 (NEIN, nicht das Note 6 Pro!) und das hat das Nokia in die Pfanne. Gleicher Prozessor, Hybrid Dual-Sim, Akku DEUTLICH besser, KAMERA noch besser, Selfie Front-LED, KEINE Glas-Rückseite (echt ein NO-GO!) ... gibt wirklich nur EINEN einzigen Punkt wo das Nokia im Vorteil ist: NFC! Wem das 100 Euro wert sind ... okay :)