Direkt zum Hauptbereich

Thinkpad Modelle 2015 ... der gleiche Müll wie 2014

Tja, nun werden die neuen 2015er Modelle langsam gelistet und was ist passiert ? Was ist neu ?

Leider nicht viel. Genug Druck hat Lenovo auf jeden Fall bekommen weil nun dieses asoziale Touchpad (manche sagen auch Clickpad) was ja nicht funkioniert hat endlich wieder verschwunden ist. Nun gibt es wieder dedizierte Maustasten.

Das ist ein Pluspunkt ... aber leider auch der einzige. Stop, das X1 Carbon 2015 hat auch diese nicht funktionierende Touchleiste nicht mehr.
Das wäre für das neue Carbon ein weiterer Pluspunkt.

Wollen wir mal ebenfalls hoffen das dieser Motherboard-Bug den die 2014er Carbons hatten auch verschwunden ist bzw. der Fehler gefunden worden ist. Wir werden sehen ob Lenovo beim X1 die Reparaturanfälligkeit nochmal steigern kann oder ob sie es kapiert haben das es nicht sein kann das so ein High-End Notebook innerhalb von 3 Monaten einen Motherboard-Schaden hat. Und ihr könnt mir glauben: Ich habe keinen Kunden dem sein X1 Carbon 2014 noch nicht in Reparatur war.

X250: Wieder der gleiche Mist wie beim X240: 2 USB-Anschlüsse, max. 8 GB Ram, Gehäuse ist anscheinend gleich billig geblieben, also eben nur das neue Touchpad mit dedizierten Maustasten (Hurra) und wie alle 2015er Modelle die fünfte Generation von CPU/Chipsatz.

Ich bin seit über 25 Jahren IBM-Fan, habe fast alle Modelle gehabt aber nun ist wirklich Schluss. Lenovo ist für mich DEFINITIV gestorben und ich werde wie in den letzten 8 Monaten auch die Kunden alle auf Toshiba leiten, bei 98% der Kunden klappt das und ich habe ein super Feedback von den Kunden. Die anderen 2% sind eben Realitätsverweigerer (ist übrigens mein Wort des Jahres 2014). Unsere Politiker sind auch alle Realitätsverweigerer. Diese 2% denken eben immer noch das ein Thinkpad das beste ist. (Das stimmte ja auch bis 2012)

An die Leute die daran denken sich ein X250 zu kaufen: Schaut euch vorher mal ein Portege Z30 an. Leichter, vernünftiges Magnesium-Gehäuse und OHNE ENDE Anschlüsse. SD-Card Reader, Smartcard-Reader, VGA, HDMI, LAN, 3 USB-Anschlüsse, max. 16 GB Ram, bis 1 TB SSD und Full-HD IPS-Display (das IPS-Display ist so richtig gut!) und richtig Docking-fähig und nicht so ein OneLink-Fusch wie bei Lenovo. (Es wird kein Adapter für Lan oder VGA gebraucht (Hallo Apple und Lenovo))

Selbst das X1 Carbon (egal welches) sieht dagegen echt schlecht aus. Lenovo 2015, hinsetzen, NICHTS gelernt, Note 6 !!!

Mal sehen wann die neuen Toshiba's kommen mit dem neuen Chipsatz. Einen richtigen Makel hat das Z30 nicht, mal sehen ob Toshiba noch einen drauf setzen kann.

Ich werde berichten ...

PS: und bitte: glaubt nicht alles was ihr auf irgendwelchen Test-Portalen lest, die finden alles gut und toll und alles ist besser geworden. Ich kenne mittlerweile keine Seite mehr die wirklich ehrlich oder seriös ist. Es geht nur um Werbung und Klicks, es geht nicht um die Wahrheit, ein neues Modell oder Serie muss immer besser sein als der Vorgänger. So ein Bullshit, glaubt nicht alles was ihr lest!!!
Geht in Fachgeschäfte und vergleicht und schaut selber. Die wahren Thinkpads gibt es nicht mehr. Wer das glaubt hat die letzten 16 Monate keines in der Hand gehabt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

ebay - wird immer lächerlicher!

ist doch ein Witz, es wird immer schlimmer. Wenn ich nach 5 Tagen mein Geld nicht habe will ich den Kauf abbrechen, basta! Käufer antwortet auch nicht, also setze ich den Artikel wieder ein. Was bietet ebay für Optionen an beim Abbruch ? Diese 2 ? Ist doch echt ein Witz !!!

Käufer hat nicht um Abbruch gebeten, ICH will den Kauf abbrechen weil nicht bezahlt wird. Ich will auch kein Problemfall aufmachen das er nicht zahlt, ich will es nur abbrechen um den Artikel wieder anzubieten. Das wäre stressfreier als das Theater mit dem Käufer dem ich das eh nicht mehr verkaufen möchte. Aber diese Option gibt es nicht.

ebay ist echt das letzte. Es werden nur die Käufer oder Betrüger geschützt, die Verkäufer haben immer die Arschkarte gezogen!

Chromebooks überholen Windows-Laptops im US-Unternehmensmarkt

"Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group sind Tablets bei Unternehmen in den USA weiter denn je davon entfernt, traditionelle PCs und Laptops zu verdrängen. Bei den Laptops haben nun Chromebooks die Führung übernommen."

Ach wie schön diese Meldung ... vor 3 Jahren schrieb ich das schon, das Tablets auf keinen Fall die kleinen (12"/13",14") Notebooks verdrängen werden, ist irgendwie logisch finde ich. Wer schrieb das vor Jahren ? Mickysoft ? Tablets würden die Subnotebooks verdrängen ? So ein Schwachsinn!

Nur die Deutschen raffen es mal wieder nicht. Die brauchen wieder länger, diese Realitätsverweigerer :)



Thinkpad P70

Schön das Lenovo wieder ein 17" Gerät anbietet.

Es sieht an manchen Stellen wie ein Gerät von 2012 (Scharniere, LED, Displayrahmen) ... im Grunde genommen ein fantastisches Gerät und das meine ich wirklich so.

Lenovo ist in manchen Punkten doch wieder zu den guten alten Thinkpads zurückgekehrt was auch wirklich Zeit wurde.

Ob man diese 4K-Auflösung bei einem 17" Display braucht ist hier die Frage. Meiner Meinung nach völlig krank, die 2560er hätte völlig gereicht.
Aber so ist das eben mit dem Pixelwahn, wie bei den Smartphones auch. Das Windows ist auf 150% skaliert und es ist schon klein wenn man ehrlich ist und wenn man mehr skaliert wird es echt noch schlimmer. Echt daneben die 4K.

Ich hatte mal ein W701ds mit Full-HD und ganz ehrlich: Viel schlechter fand ich es nicht :)