Dienstag, 11. März 2014

Lenovo ... T440, T540, W540, X240 ... nun schön Mainstream, keine "wahren" Thinkpads mehr ...

Lenovo macht es jedes Jahr mehr kaputt was den guten Ruf der Thinkpads betrifft. Traurig aber wahr ...

Die 2014er Modelle (also X240 (ganz ganz böse was Lenovo daraus gemacht hat), T440, T540 und W540) sind allesamt so richtig schlecht. Neuer Kunststoff, ein ganz bescheuertes und nicht bedienbares Touchpad, die fehlenden Displayhaken waren ja schon bei den vorigen Modellen (2013) verschwunden, das Feature kurz mal eben eine UMTS, Ram oder HDD/SSD einzubauen gibt es auch nicht mehr, einfach grottenschlecht was Lenovo da anstellt. Es gibt keine "wahren" Thinkpads mehr. Mit den 2014er Modellen ist das nun wirklich Geschichte.

Es muss ja schick sein, Funktionalität ist völlig unwichtig!

Tja, seit Wochen biete ich nun parallel als wirkliche Alternative die neue Z-Serie von Toshiba an. In Sachen SSD einbauen sind die nun mal wirklich besser geworden, sehr einfach und das Touchpad ist so richtig bedienbar und dazu noch ein wirklich wertiges Gehäuse.

Also bevor ich nun ein T440s mit einem wirklich schlechtem Display empfehle zeige ich dem Kunden ein Toshiba Z40 und das ist dann wirklich sofort gekauft.

Das letzte "echte" Thinkpad in Sachen 12" ist ein schönes X220 mit IPS Display und wer ein wirklich gutes 14" Thinkpad sucht sollte sich ein T420s besorgen. Hat leider kein IPS-Display aber sonst ist es in allen Punkten einem T430 oder T440 überlegen.

Lenovo, PFUI! Wieder mal etliche Kunden verloren ....