Donnerstag, 17. Januar 2013

Lenovo Thinkpad 2013 ... so ein Müll ...


Tja, Lenovo macht die Thinkpads jedes Jahr mehr zu gewöhnlichen Notebooks, nach und nach verschwinden die ganzen funktionellen Ideen die IBM hatte. Angefangen vom Muschel-Design bis zum Tastatur-Layout was einzigartig war.

Die aktuelle Tastatur (seit 2012) ist nach wie vor ein Alptraum und wenn nun die neuen Modelle z.B. nicht mehr die 3 Trackpoint-Tasten hat gibt es keinen Grund mehr noch ein Thinkpad zu kaufen. Es ist einfach nicht mehr DAS Thinkpad.

Es fällt einfach auf das es mehr Reparaturen bei neueren Modellen gibt als vor 3-4 Jahren. Es fällt deutlich auf. Man merkt auch das viele Leute die neueren Modelle innerhalb eines Jahres wieder verkaufen. (Warum wohl ?) Man beachte die Leute die ihren X220 und sogar X230 wieder verkaufen und das nicht weil es zu klein ist. Ich habe es letztes Jahr schon geschrieben: Beispiel X-Serie:

Das letzte echte gescheite Thinkpad der X-Serie ist das X201s: Nette Auflösung und leicht. Das aktuelle X230 wiegt 200g mehr und hat diese absurde 1366er Auflösung. Was soll dieser Müll ?

Lenovo rafft es einfach nicht. Sie raffen es echt nicht.

Oder das X1 Carbon. Nettes Gerät, keine Frage. Aber sorry, für das Geld erwarte ich schon ein IPS-Panel oder sowas in der Richtung. Das macht Samsung für einige hundert Euro wirklich "deutlich" besser.

By the way: Ich habe mein X201s abzugeben. (i7, 2.13GHz, 4GB, 500GB HD, 1440x900 Pixel, auf Wunsch mit UMTS)