Direkt zum Hauptbereich

Motorola Droid Pro

seit gestern habe ich dieses herrliche Phone. Gefällt mir sehr gut. Der erste lange Satz den ich auf der Front-Tastatur geschrieben habe war fehlerfrei und ging auch recht zügig. Soll also heißen das die Tastatur wirklich gut ist. Auf dem Desire Z kam ich auf Anhieb nicht so zurecht.

Habe mich jetzt etliche Stunden damit beschäftigt, es ist schön schnell, Grafikspeed mit "Need for Speed" ist echt gut und es liegt gut in der Hand. Für so ein Business-Phone wäre es schön gewesen wenn z.B. die Klappe gummiert wäre (wie beim Desire).
Dieses Hochglanz ist ein kleiner Punktabzug!

Ein dicker Pluspunkt ist auf jeden Fall der eingebaute Lautsprecher. Die letzten HTCs (HD2, Desire, Desire Z) klangen nicht toll, die meisten HTCs klingen wirklich mies.
Da hat Motorola schon immer die Nase vorne gehabt. Das Droid Pro hört sich richtig gut an, auch von den Tiefen her.

Seitlich der USB-Anschluß ist super und oben der 3.5mm Klinkenstecker ist wirklich gut positioniert.

GPS hatte nach einschalten nach ca 25 Sekunden schon Empfang mit Navigon. (Cold-Boot)
Sehr nett, da hat mein Desire noch 20 Sekunden mehr gebraucht. (gleicher Standort)

Wie gesagt, bis jetzt wirklich ein sehr nettes Phone!

Aaaaaaaber wie immer gibt es auch etwas zu meckern und zwar richtig!

Wie auch in vielen Moto-Foren zu lesen ist: Das Exchange-Sync geht nicht und ebenfalls genau so schlimm: Die Kontakt-Fotos werden nicht mitgesynct! Das Sync geht nach einschalten des Phones so 5-10 Minuten, dann nicht mehr. Wenn man die Foren so ließt ist es definitiv ein Problem von Motorola und was sie mit dem Android gemacht haben, zumindest was den Exchange-Part betrifft. Kein HTC hatte solche Probleme mit dem Thema.

Sehr schade ..., klar gibt es Abhilfen mit anderen Tools aber wer will das schon.

Also einfach mal abwarten, die Tage soll ja etwas passieren.

Später mehr, Bilder folgen auch die Tage!

Beliebte Posts aus diesem Blog

ebay - wird immer lächerlicher!

ist doch ein Witz, es wird immer schlimmer. Wenn ich nach 5 Tagen mein Geld nicht habe will ich den Kauf abbrechen, basta! Käufer antwortet auch nicht, also setze ich den Artikel wieder ein. Was bietet ebay für Optionen an beim Abbruch ? Diese 2 ? Ist doch echt ein Witz !!!

Käufer hat nicht um Abbruch gebeten, ICH will den Kauf abbrechen weil nicht bezahlt wird. Ich will auch kein Problemfall aufmachen das er nicht zahlt, ich will es nur abbrechen um den Artikel wieder anzubieten. Das wäre stressfreier als das Theater mit dem Käufer dem ich das eh nicht mehr verkaufen möchte. Aber diese Option gibt es nicht.

ebay ist echt das letzte. Es werden nur die Käufer oder Betrüger geschützt, die Verkäufer haben immer die Arschkarte gezogen!

Chromebooks überholen Windows-Laptops im US-Unternehmensmarkt

"Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group sind Tablets bei Unternehmen in den USA weiter denn je davon entfernt, traditionelle PCs und Laptops zu verdrängen. Bei den Laptops haben nun Chromebooks die Führung übernommen."

Ach wie schön diese Meldung ... vor 3 Jahren schrieb ich das schon, das Tablets auf keinen Fall die kleinen (12"/13",14") Notebooks verdrängen werden, ist irgendwie logisch finde ich. Wer schrieb das vor Jahren ? Mickysoft ? Tablets würden die Subnotebooks verdrängen ? So ein Schwachsinn!

Nur die Deutschen raffen es mal wieder nicht. Die brauchen wieder länger, diese Realitätsverweigerer :)



ThinkPad Anniversary Edition 25

da ist es nun, das langersehnte Retro Thinkpad ... oder zumindest ein netter Versuch :)

Bilder ...


Limitierte Auflage: 300 Stück (für Deutschland und AT) 625 für Europa!
Preis: 2199 Euro :)

Super:
die alte Tastatur die bis heute absolut Referenz ist !!!
14" Display mit Full-HD Auflösung 1920x1080 Pixel (keine 3k oder 4k Auflösung!)
Touchscreen (aber matt!)
Nvidia Georce 940MX
Farbiges Thinkpad Logo

Schlecht:
Prozessor Intel Core i7-7500U 2.7 GHz, Skylake (6.Gen) wäre in Anbetracht der Windows 7 Benutzer der Hammer gewesen!
Warum ein Touchpad ?
Warum keine Status-Leds ?

Übrige Ausstattung:
16 GByte DDR4-RAM
SSD 512 GB
Wi-Fi 802.11 ac
Bluetooth 4.2
3x USB 3.0
USB Typ-C mit Intel Thunderbolt 3
3,5-mm-Audio-Kombianschluss
HDMI
RJ45 Gigabit
Multicard-Reader

Wie ich oben schon schrieb: Netter Versuch. Nur hat ein "richtiges" Thinkpad kein Touchpad, es sind nicht die alten Scharniere verbaut. Man hätte es also schon schicker bauen können, die Specs sind ja nicht so schlecht…