Direkt zum Hauptbereich

Mac - Clones - Schweinegrippe - Google

sehr netter Artikel bei Heise. Apple hat wirklich nichts dazu gelernt. Ich pers. finde ja auch das Apple ein viel schlimmerer Datensammler (siehe Ipod und das wirklich schlimme Itunes oder oben das Iphone selber) ist als z.B. Google wo ja immer drauf rumgeritten wird.

Ein richtig guter Text ist folgender: (Quelle: Heise)

Die etwas älteren unter uns werden sich noch an die Zeit erinnern, als es noch keine x86-PC's gab.

Damals war der Apple II und Apple IIe *der* PC schlechthin. Apple war bei den PC's absoluter Weltmarktführer.Für Apple gab es keine wirklich ernstzunehmende Konkurrenz.

Und diese Apple-Rechner wurden damals auch geklont, auf "teufel komm raus". Viele hatten so einen Apple-Clone, weil sie sich einen *echten* Apple nicht leisten konnten.

Und auch damals ist Apple ganz rigoros gegen alle Cloner vorgegangen. Hat alles und jeden verklagt, von dem sie der Meinung waren, er würde die Rechte von Apple verletzen. Einer der Höhepunkte dieser Klage-Manie war sicherlich die Klage gegen Atari, weil deren "Close-Button" in den Windows der Bedieneroberfläche GEM denen des Mac sehr ähnlich war.

Mit dem Ergebnis, dass Apple einen beispiellosen Niedergang erlebte und seine weltweite Vorherrschaft bei den PC's verlor. Apple schrumpfte zu einer Marke die nur noch in den USA überhaupt nennenswerte Marktanteile hatte. Und stand zeitweise sogar vor der Pleite Im Rest der Welt hingegen, wurden Apple-Rechner zu einer Randerscheinung...und sind es bis heute geblieben.

Heute, kaum hat Apple in den USA mühsam mal wieder ein paar Prozente Marktanteile mehr ergattern können, befällt sie wieder gleiche realitätsfremde Größenwahn wie damals. Und es zeigt sich wieder, dass sie aus den Fehlern von damals nichts gelernt haben. Wieder verklagen sie alles und jeden.

Statt das clonen zumindest ein Stück weit zu "tolerieren" und damit der indirekten Verbreitung seiner Produkte eher Vorschub zu leisten, setzt Apple wieder alles daran sich wieder jeden Unterstützer seiner Produkte zu vergraulen (ähnlich geht es ja mittlerweile auch beim iPhone zu).

MS wird sich darüber freuen, wenn sich Apple mal wieder selbst aus dem Rennen kegelt.

--- cut ---

Finde ich saugeil! Ebenso diese ganze Panik-Mache über die Schweinegrippe. Absolut nichts neues, 14 Todesfällt in Deutschland, WOW, und ? An dieser Panik-Mache verdienen sich manche Konzerne wieder mal dumm und dämlich! Ist wie mit den Benzin-Preisen die ja komischerweise einen Tag vor Urlaubsbeginn um etliche Cents ansteigen.

Zum Thema Schweinegrippe gibt es auch etwas nettes zum nachdenken: (Danke Ralf)

(Quelle: Tagesspiegel/Welt)

www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Schweinegrippe

Ist schon irre, oder ?

Beliebte Posts aus diesem Blog

ebay - wird immer lächerlicher!

ist doch ein Witz, es wird immer schlimmer. Wenn ich nach 5 Tagen mein Geld nicht habe will ich den Kauf abbrechen, basta! Käufer antwortet auch nicht, also setze ich den Artikel wieder ein. Was bietet ebay für Optionen an beim Abbruch ? Diese 2 ? Ist doch echt ein Witz !!!

Käufer hat nicht um Abbruch gebeten, ICH will den Kauf abbrechen weil nicht bezahlt wird. Ich will auch kein Problemfall aufmachen das er nicht zahlt, ich will es nur abbrechen um den Artikel wieder anzubieten. Das wäre stressfreier als das Theater mit dem Käufer dem ich das eh nicht mehr verkaufen möchte. Aber diese Option gibt es nicht.

ebay ist echt das letzte. Es werden nur die Käufer oder Betrüger geschützt, die Verkäufer haben immer die Arschkarte gezogen!

Chromebooks überholen Windows-Laptops im US-Unternehmensmarkt

"Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group sind Tablets bei Unternehmen in den USA weiter denn je davon entfernt, traditionelle PCs und Laptops zu verdrängen. Bei den Laptops haben nun Chromebooks die Führung übernommen."

Ach wie schön diese Meldung ... vor 3 Jahren schrieb ich das schon, das Tablets auf keinen Fall die kleinen (12"/13",14") Notebooks verdrängen werden, ist irgendwie logisch finde ich. Wer schrieb das vor Jahren ? Mickysoft ? Tablets würden die Subnotebooks verdrängen ? So ein Schwachsinn!

Nur die Deutschen raffen es mal wieder nicht. Die brauchen wieder länger, diese Realitätsverweigerer :)



ThinkPad Anniversary Edition 25

da ist es nun, das langersehnte Retro Thinkpad ... oder zumindest ein netter Versuch :)

Bilder ...


Limitierte Auflage: 300 Stück (für Deutschland und AT) 625 für Europa!
Preis: 2199 Euro :)

Super:
die alte Tastatur die bis heute absolut Referenz ist !!!
14" Display mit Full-HD Auflösung 1920x1080 Pixel (keine 3k oder 4k Auflösung!)
Touchscreen (aber matt!)
Nvidia Georce 940MX
Farbiges Thinkpad Logo

Schlecht:
Prozessor Intel Core i7-7500U 2.7 GHz, Skylake (6.Gen) wäre in Anbetracht der Windows 7 Benutzer der Hammer gewesen!
Warum ein Touchpad ?
Warum keine Status-Leds ?

Übrige Ausstattung:
16 GByte DDR4-RAM
SSD 512 GB
Wi-Fi 802.11 ac
Bluetooth 4.2
3x USB 3.0
USB Typ-C mit Intel Thunderbolt 3
3,5-mm-Audio-Kombianschluss
HDMI
RJ45 Gigabit
Multicard-Reader

Wie ich oben schon schrieb: Netter Versuch. Nur hat ein "richtiges" Thinkpad kein Touchpad, es sind nicht die alten Scharniere verbaut. Man hätte es also schon schicker bauen können, die Specs sind ja nicht so schlecht…