Direkt zum Hauptbereich

Lenovo Thinkpad T400s

Heute ein T400s in der Hand gehabt. Generell nicht so schlecht wie vermutet. Tastatur ist schon schwumsig mit der großes ESC-Taste, wer hatte denn die Idee ? Die Tasten bzw. die Wippe für laut/leise sind für so ein teures Gerät schon billig, da fand ich die vorigen Tasten echt netter. Der Ein/Aus-Schalter macht ein billiges "knack" beim einschalten ... die ganze Zeile mit den Sondertasten sind nicht wirklich gut gemacht, zumindest nicht für so ein High-End Gerät.

Anfangs dachte ich der T400s hat keine Ultrabay mehr, hat er aber doch. Nur wieder mal schlechter gelöst als vorher. Man muss quasi unter dem Gerät einen Schieber entriegeln und gleichzeitig mit einem anderen Schieber das Laufwerk rausschieben.

Schlecht ... sehr schlecht. Bei den anderen Thinkpads brauchte man das Gerät nicht hochheben und konnte mit einer Hand die Aufgabe lösen. Das ist nun leider Geschichte.

Der Dockingport hat sich auch geändert, kein ExpressCard-Slot. Das Akku hat nun auch so eine Bauart wie beim X301.

Wo sind nun die Vorteile von dem T400s ?

Das Gewicht! Es ist wirklich leicht für einen 14", es hat einen Displayport-Anschluss und einen eSata-Anschluss.

Das war es dann schon, das sind die 3 Punkte die den Unterschied zum normalen T400 ausmachen. So richtig begeistert bin ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Größte Enttäuschung sind die neuen Sondertasten und das Tastatur-Layout. Auch sehr schade das Akkus und Dockingstations nicht mehr kompatibel sind zu den anderen Serien.

Lenovo verbaut nach wie vor immer noch die Samsung-SSDs. Die Werte sind nicht schlecht, das verbaute Modell kommt aber zum Beispiel nicht mal an die V3 von PhotoFast dran.

Von Lenovo Thinkpad T400s


Nun ja, das sind so meine Eindrücke vom T400s. Im Grunde genommen der größere Bruder vom X301. Nur eben ein besserer Prozessor und mehr Anschlüsse (was beim X301 ja echt wirklich mies war)

Kaufempfehlung ? Naja ... wer ein leichtes robustes 14" Gerät sucht und nicht auf die Kohle achten muss: Ja (evtl. noch eine schnellere SSD rein dann passt es)

Ansonsten nach wie vor: X200s mit LED und 1440er Auflösung. Ist noch leichter, kleiner und hat die bessere Tastatur und eine TOP Akku-Laufzeit.

Bilder T400s:

Von Lenovo Thinkpad T400s

Beliebte Posts aus diesem Blog

Chromebooks überholen Windows-Laptops im US-Unternehmensmarkt

"Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group sind Tablets bei Unternehmen in den USA weiter denn je davon entfernt, traditionelle PCs und Laptops zu verdrängen. Bei den Laptops haben nun Chromebooks die Führung übernommen."

Ach wie schön diese Meldung ... vor 3 Jahren schrieb ich das schon, das Tablets auf keinen Fall die kleinen (12"/13",14") Notebooks verdrängen werden, ist irgendwie logisch finde ich. Wer schrieb das vor Jahren ? Mickysoft ? Tablets würden die Subnotebooks verdrängen ? So ein Schwachsinn!

Nur die Deutschen raffen es mal wieder nicht. Die brauchen wieder länger, diese Realitätsverweigerer :)



ebay - wird immer lächerlicher!

ist doch ein Witz, es wird immer schlimmer. Wenn ich nach 5 Tagen mein Geld nicht habe will ich den Kauf abbrechen, basta! Käufer antwortet auch nicht, also setze ich den Artikel wieder ein. Was bietet ebay für Optionen an beim Abbruch ? Diese 2 ? Ist doch echt ein Witz !!!

Käufer hat nicht um Abbruch gebeten, ICH will den Kauf abbrechen weil nicht bezahlt wird. Ich will auch kein Problemfall aufmachen das er nicht zahlt, ich will es nur abbrechen um den Artikel wieder anzubieten. Das wäre stressfreier als das Theater mit dem Käufer dem ich das eh nicht mehr verkaufen möchte. Aber diese Option gibt es nicht.

ebay ist echt das letzte. Es werden nur die Käufer oder Betrüger geschützt, die Verkäufer haben immer die Arschkarte gezogen!

Thinkpad P70

Schön das Lenovo wieder ein 17" Gerät anbietet.

Es sieht an manchen Stellen wie ein Gerät von 2012 (Scharniere, LED, Displayrahmen) ... im Grunde genommen ein fantastisches Gerät und das meine ich wirklich so.

Lenovo ist in manchen Punkten doch wieder zu den guten alten Thinkpads zurückgekehrt was auch wirklich Zeit wurde.

Ob man diese 4K-Auflösung bei einem 17" Display braucht ist hier die Frage. Meiner Meinung nach völlig krank, die 2560er hätte völlig gereicht.
Aber so ist das eben mit dem Pixelwahn, wie bei den Smartphones auch. Das Windows ist auf 150% skaliert und es ist schon klein wenn man ehrlich ist und wenn man mehr skaliert wird es echt noch schlimmer. Echt daneben die 4K.

Ich hatte mal ein W701ds mit Full-HD und ganz ehrlich: Viel schlechter fand ich es nicht :)