Direkt zum Hauptbereich

17" Presario A910 Notebook

Hatte heute die Ehre wieder mal ein Vista zu killen und ein XP Pro auf ein Compaq Presario 17" Notebook zu installieren. Und wieder mal ist mir alleine schon beim aufklappen aufgefallen wie billig so ein Teil alleine schon von der Verarbeitung ist. Das Ding besteht aus billigstem Plastik, das Display ist natürlich so ein Schmink-Display, das Touchpad ist ein wenig nach außen gewölbt und läßt sich mit leichtem Druck etwas runterdrücken, die 2 Maustasten machen auch einen sehr billigen Eindruck, alles wirklich extremst billig. Das Display hat keine Arretierung (Hallo Staub), der Stecker vom Netzteil der seitlich reingesteckt wird macht auch so den Eindruck das er nach 6 Monaten keinen Kontakt mehr herstellen wird (auch ein Toshiba-Problem) und um den Stromstecker ist ein blau beleuchteter Ring. Frage: Wofür ist so etwas gut ? Um den Fehler später besser zu finden wenn sich das Ding nicht einschalten läßt ?
Da fällt mir gerade die Sache vom letzten Dezember ein. In einer Woche 3 Kunden gehabt die mit einem Pavilion DV9000 reinkamen. Alle 3 natürlich gerade aus der Garantie raus (wie so oft bei den Pavilions), einer 3 Tage, einer 3 Wochen und einer 4 Wochen raus. Alle 3 mit Grafikkarten-Probleme.

Ich sage nur: HP = Haste Pech!

Ich habe noch nicht geschaut mit welchem Preis so ein Ding names Presario A910 gehandelt wird, aber selbst für 299.- wäre es noch rausgeschmissenes Geld. Wenn das Ding wirklich 2 Jahre halten sollte würde mich das ganz schwer wundern.

Und wieder mein Standardspruch: Wer billig kauft, kauft zweimal! Sorry Leute, so ist es einfach! Der Spruch bestätigt sich immer wieder, jeden Tag!

Ich verweise auf die neuste Umfrage von Stiftung Warentest. Ich habe zwar schon sehr lange keine gute Meinung von dem Verein, aber diese Umfrage von vor 2 Wochen wo 2000 Notebookbesitzer gefragt wurden ist genau so praxisnah wie die 3 Jahresumfrage der C'T.

Stiftung Warentest: 1. Apple, 2. IBM Lenovo, 3.Dell

Den Obstladen außen vorgelassen kann ich den Rest mal so stehenlassen. Ein Absatz hatte eine Überschrift: Apple und Lenovo sehr wenig defekt!

Wünsche euch ein schönes Wochenende, hier in München-Stadtmitte scheint gerade richtig die Sonne (13.30 Uhr)

Beliebte Posts aus diesem Blog

ThinkPad Anniversary Edition 25

da ist es nun, das langersehnte Retro Thinkpad ... oder zumindest ein netter Versuch :)

Bilder ...


Limitierte Auflage: 300 Stück (für Deutschland und AT) 625 für Europa!
Preis: 2199 Euro :)

Super:
die alte Tastatur die bis heute absolut Referenz ist !!!
14" Display mit Full-HD Auflösung 1920x1080 Pixel (keine 3k oder 4k Auflösung!)
Touchscreen (aber matt!)
Nvidia Georce 940MX
Farbiges Thinkpad Logo

Schlecht:
Prozessor Intel Core i7-7500U 2.7 GHz, Skylake (6.Gen) wäre in Anbetracht der Windows 7 Benutzer der Hammer gewesen!
Warum ein Touchpad ?
Warum keine Status-Leds ?

Übrige Ausstattung:
16 GByte DDR4-RAM
SSD 512 GB
Wi-Fi 802.11 ac
Bluetooth 4.2
3x USB 3.0
USB Typ-C mit Intel Thunderbolt 3
3,5-mm-Audio-Kombianschluss
HDMI
RJ45 Gigabit
Multicard-Reader

Wie ich oben schon schrieb: Netter Versuch. Nur hat ein "richtiges" Thinkpad kein Touchpad, es sind nicht die alten Scharniere verbaut. Man hätte es also schon schicker bauen können, die Specs sind ja nicht so schlecht…

Google Pixel 2 und 2 XL

nun ja ... als bekennender Google-Fan ein bisschen enttäuscht. Die Nexus-Geräte waren immer TOP, keine Frage. Für mich waren die Nexus-Modelle nie etwas weil mir immer der SD-Slot gefehlt hat. Aber sie waren definitiv TOP. Wirklich.

Die Pixel-Modelle ... naja, nett. Aber sonst ? Ich finde es wirklich super das es von Google wieder ein 6" Phone gibt und dann noch in schwarz.

Wäre also genau mein Ding, aber ...

1: immer noch kein SD-Slot!
2: Akku, 3520 mAh ??? LEUTE, was soll das ?
3: Snapdragon 835 ? Warum ? Warum muss es immer der neueste und stärkste Prozessor sein ? Völlig krank!
4: Auflösung 1440 x 2880 Pixel ... BRAUCHT KEINE SAU, sieht keine Sau!
5: resultierend aus der Auflösung: frisst auch mehr Strom.
6: resultierend aus der Auflösung das Displayformat! Werden nun die Taschen der Hosen schmaler und höher genäht ?
7: Preis, geht gar nicht. Google hat es doch nicht nötig die Preispolitik von Apple oder Sausung nachzuäffen.

Es wäre ein Hammer gewesen so ein Pixel zum hal…

Chromebooks überholen Windows-Laptops im US-Unternehmensmarkt

"Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group sind Tablets bei Unternehmen in den USA weiter denn je davon entfernt, traditionelle PCs und Laptops zu verdrängen. Bei den Laptops haben nun Chromebooks die Führung übernommen."

Ach wie schön diese Meldung ... vor 3 Jahren schrieb ich das schon, das Tablets auf keinen Fall die kleinen (12"/13",14") Notebooks verdrängen werden, ist irgendwie logisch finde ich. Wer schrieb das vor Jahren ? Mickysoft ? Tablets würden die Subnotebooks verdrängen ? So ein Schwachsinn!

Nur die Deutschen raffen es mal wieder nicht. Die brauchen wieder länger, diese Realitätsverweigerer :)